„Eine kurze Notiz zu json“

Mein erster Gedanke bezogen auf Mass Effect Andromeda ist etwas in die Weitergabe von Wissen abgedriftet und am Ende wurde dieser Blog-Eintrag daraus.

Der „eigentliche“ Gedanke:
In den „Crewquartieren“ der Tempest gibt es an einer Konsole immer mal ein „angaranisches Wort des Tages“. Angara bedeutet vereinfacht, wenn mich mein „einfacher als Bilder mit photoshop/gimp’/paint‘ zu manipulierendes“ Gehirn nicht täuscht: dickköpfige Individuen.
Notiz an mich selbst, die Nachricht sieht aus wie json.
PS: Json, kurz für javascript object notation, bekannt „für buchstäblich Anführungszeichen“.
Etwas verständlicher: Eine Methode Informationen zu speichern, welcher für Maschinen einfacher zu bewerkstelligen ist, als für Menschen. Ähnlich wie der Binär-Code, aber das ist Material für nen neuen Aufsatz/Blog-Eintrag. Da ich auf halbem Weg beschlossen hab, aus diesem Mass-Effect-aus-dem-Effeff-„keine Buchstabenüberlappung beabsichtigt“-Zitat einen Blog-Eintrag hier zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.